Gesine Aguilar Paz Gesine Aguilar Paz

+49 30 45198070 | office@sinchenmedia.com

Verantwortung übernehmen

Jeder trägt seinen Teil bei... Ob nun zum Guten oder zum Schlechten. Lassen Sie uns gemeinsam GUTE Druckerzeugnisse produzieren – verantwortungsvoll und nachhaltig.

Ganz klar: Werbende Druckmaterialien zählen zur Kategorie der kurzlebigen Papierprodukte – häufig enden sie gleich nach ihrer Geburt verachtet und nutzlos im Papierkorb. So etwas möchte ich nicht produzieren – und meine Kunden natürlich auch nicht. Ich berate Sie daher eingehend zu Möglichkeiten, Ihren Druckprodukten das gewisse Etwas zu verleihen, das ihnen die Chance auf ein längeres Leben, einen größeren Nutzen und mehr Wertschätzung eröffnet. Doch das ist längst nicht alles, was wir tun können.

Nachhaltig drucken.

Das Papier

Wählen Sie ein GUTES.

  • Papierkonsum kann verheerende Folgen haben.

    Die Papierherstellung ist sehr belastend für die Umwelt, weil sie enorme Mengen an Holz, Energie und Wasser erfordert. Jeder fünfte Baum, der auf der Welt gefällt wird, landet in der Papierherstellung.
    Durch den Holzeinschlag werden ganze Ökosysteme beschädigt oder zerstört, die wichtige Funktionen für Mensch und Natur erfüllen. Wälder beherbergen zum Beispiel einen großen Teil der biologischen Vielfalt der Erde, binden das Treibhausgas CO2 und stabilisieren das Klima.

    „Die Welt verliert pro Minute 35 Fußballfelder an Bäumen – tropische Wälder. Grund ist zu zwei Dritteln der immense Papierverbrauch. Wir müssen sparen. WWF empfiehlt den nachhaltigen FSC-Standard.“

    (WWF Sprecher Jörn Ehlers, auf https://www.deutschlandfunk.de/papierverbrauch-waechst-umweltbelastung-auch.697.de.html?dram:article_id=249908)

    Zum Waldbericht 2018 des WWF

  • Recyclingpapier

    Recyclingpapier kann dazu beitragen, die Umweltfolgen zu verringern. Es gibt sie in zahlreichen Qualitäten und Ausführungen – Recyclingpapier ist längst nicht mehr grau und fleckig.

  • FSC-zertifizierte Produkte

    FSC-zertifizierte Produkte
    Mit dem Kauf von Holz- oder Papierprodukten mit dem FSC-Label entscheidet sich der Verbraucher für einen schonenden Umgang mit den Waldressourcen. Das FSC-System sichert die Nutzung der Wälder gemäß den sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedürfnissen heutiger und zukünftiger Generationen.

    Zu unterscheiden sind bei diesem Label  „FSC Recycled“ (100% Recyclingpapier), „FSC-100%“ (ohne Recycling-Anteil) und „FSC Mixed Sources“ ( Recycling-Papier und Frischfaser).

    Ein FSC-Label gibt es also auch für Papiere mit umweltbelastenden Frischfasern. Recycling-Papier besitzt im Vergleich zu Frischfaser-Papier eindeutige Umweltvorteile, jedoch ist die Papierauswahl häufig sehr beschränkt und bestimmte Papierqualitäten sind eben nur mit Frischfaseranteil möglich.

    Ein weiterer Kritikpunkt bei der Vergabe des FSC-Labels für Recycling-Papier ist, dass allein die Wiederverwendung der Fasern berücksichtigt wird, nicht jedoch die Gesamtbelastung der Umwelt im Produktionsverfahren. FSC Deutschland setzt sich daher dafür ein, dass Umweltanforderungen im Produktionsprozess auch in die weltweiten Regelungen des FSC aufgenommen werden. Maßstab für diese wichtige Pionierarbeit sollen die Standards des Blauen Engels sein.

  • Beste Wahl: Blauer Engel

    Papier mit dem Blauen Engel ist die beste Wahl, denn es fordert für Recycling-Papier den höchsten Umweltstandard und berücksichtigt im Gegensatz zu anderen Siegeln die Gesamtbelastung der Umwelt im Produktionsverfahren.

Die Druckproduktion

Es geht auch ÖKO.

  • Der Umwelt zu Liebe

    Leider ist die Medienindustrie in Deutschland noch längst nicht da angekommen, wo ich sie mir wünsche. Doch es gibt immer mehr Druckereien und Unternehmen, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind und ihre Prozesse komplett umgestalten. Zahlreiche Druckereien bieten inzwischen die sogenannte klimaneutrale Druckproduktion an – ein Service, der Ihnen als Kunde wichtig sein sollte.

    Auch die Druckfarben spielen eine Rolle: Enthalten sie Schwermetalle? Es gibt inzwischen Druckfarben auf Pflanzenöl-Basis, die absolut hochwertige Ergebnisse liefern.

  • Klimaneutral – was heißt das?

    Bei jeder Druckproduktion entstehen CO2-Emissionen. Natürlich kann man beispielsweise durch die Nutzung von Ökostrom die Emissionen so gering wie nur möglich halten. Was darüber hinaus ausgestoßen wird, kann jedoch über anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden. Dazu gibt es Partnerorganisationen wie beispielsweise ClimatePartner, die die Summe der Emissionen des jeweiligen Unternehmens und der einzelnen Prozesse und Produkte gemäß internationaler Standards genau erfasst und einen entsprechenden Ausgleich über anerkannte Klimaschutzprojekte schafft, die transparent und nachverfolgbar über eine individuelle ID-Nummer sind.

    Wer also Klima-neutral druckt, unterstützt in einem der Umweltbelastung durch CO2-Emissionen entsprechenden Umfang ein oder mehrere Klimaschutzprojekte, um einen Ausgleich zu schaffen. Das Druckprodukt erhält ein Siegel mit ID-Nummer, über das man diesen Ausgleich nachvollziehen kann.

  • Green Printing

    Ein sehr gutes Beispiel für „green printing“ ist die oeding print GmbH in Braunschweig. Die Druckerei besteht seit 1797 und zählt zu den Vorreitern der nachhaltigen industriellen Druckproduktion in Deutschland. Abgesehen von der Papierwahl unter Berücksichtigung oben genannter Faktoren und dem Ausgleich der Emissionen über Klimaschutzprojekte sind bei oeding print auch die Druckfarben umweltfreundlich auf Pflanzenölbasis und die Waschmittel VOC-frei. Die Energie für die Produktion stammt aus erneuerbaren Energien und wird zu 30% sogar selbst erzeugt. Die Abwärme aus dem Produktionsprozess wird recycelt, aufbereitet und weiterverwendet.

  • Auch Online-Druckereien bieten ``Öko-Druck``

    Wer sucht, der findet: Auch Online-Druckereien bieten inzwischen zu günstigen Preisen Öko-Druckproduktionen an. Auf einem guten Recyclingpapier Ihrer Wahl wird mit ungiftigen Farben klimaneutral gedruckt. Einfach mal nach Öko-Druck suchen und Sie werden fündig. Eine vielversprechende scheinbar umweltfreundlich und nachhaltig produzierende Online-Druckerei mit günstigen Preisen ist Print-Pool.com

Verantwortung übernehmen

Wählen Sie das richtige Papier, den klimaneutralen Druckprozess und lassen das Ganze in einer Druckerei wie oben beschrieben produzieren, dann haben Sie ein reines Gewissen, eine weisse Weste, ein sauberes Produkt, dass sich nicht nur sehen lassen kann, sondern auch beispielhaft ist, ihr Image verbessert und Ihnen nur Vorteile verschafft.

Nachhaltig drucken.

Copyright © 2018-2019 Sinchen Media by Gesine Aguilar Paz, Berlin, Germany